Aufgabe

In der Nähe des Bahnhofs von Brno in Tschechien soll ein Wohnheim für Studenten aller Künste als Baulückenschließung geschaffen werden.

Städtebauliche Situation

Die Baulücke befindet sich an einer schmalen innerstädtischen Straße zwischen 4-5 geschossigen Gebäuden. Aufgrund der Lage und Situation gibt es in der Umgebung keinerlei Möglichkeiten für einen längeren Aufenthalt oder Grünflächen auf den öffentlichen Flächen.

Konzept

In der Wohnanlage wurden durch gezielte Einschnitte im Baukörper sowohl öffentliche, halböffentliche, als auch private Freiflächen mit hoher Aufenthaltsqualität geschaffen.

Studentenwohnheim Brünn Tschechien Lageplan Querschnitt

Erdgeschoss

Im Erdgeschoss wird der Baukörper für einen Durchgang zur Rückseite des Gebäudes durchstoßen. Dieser öffentliche Bereich ist zugleich Zugang zur Bar mit Aktionsfläche, die für zahlreiche Veranstaltungen wie Präsentationen, Ausstellungen und Feiern genutzt werden kann.

Erschließung

Das Gebäude wird rückseitig durch eine einläufige Treppenanlage erschlossen. Die Enge der Erschließung nimmt die Enge der Straße wieder auf.

Studentenwohnheim Brünn Tschechien Grundriss EG

Obergeschosse

Am Treppenende angelangt öffnet sich jeweils ein großer halböffentlicher Freibereich, von dem aus die einzelnen Wohnungen (2-3 Zimmer mit Wohnküche) oder Appartements zugänglich sind.

Vor den einzelnen Wohnungen befinden sich zusätzlich kleine private Freiräume zur individuellen Nutzung.

Studentenwohnheim Brünn Tschechien Grundriss OG1 OG3

Dachgeschoss

Die Dachfläche schließt das Gebäude mit offenen Ateliers sowie einer großen Dachterrasse zur freien Benutzung ab.

Studentenwohnheim Brünn Tschechien Grundriss OG4 DG

Längsschnitt

Das Gebäude ist nur teilweise unterkellert. Lediglich der linke Teil birgt Räumlichkeiten zur Lagerung und des täglichen Gebrauchs.

Der Raum mit der Aktionfläche liegt ein halbes Geschoss unter dem Erdgeschossniveau. Er erreicht dadurch eine bedeutungsvolle lichte Höhe von etwa 5 m.
Die eigentlich bodentiefen Fenster beginnen somit auf Brüstungshöhe und schaffen interessante Blickbeziehungen sowohl von innen nach außen, als auch von der Straße in das Gebäude.

Die Innenhöfe des Gebäudes weisen auf Grund ihrer Lage unterschiedliche Charaktere von nach hinten abgeschlossen über halboffen bis vollständig beidseitig geöffnet auf.

Studentenwohnheim Brünn Tschechien Längsschnitt

Fassade

Die großen Einschnitte durch die Innenhöfe im Gebäude werden durch die einzelnen Lochfenster in einer sonst geschlossenen, weiß verputzten Fassade unterstrichen.

Die Sockelzone hebt sich vom oberen Teil des Gebäudes in Sichtbeton ab, trennt somit die unterschiedlichen Funktionen des Gebäudes optisch und gleicht sich dadurch den Umgebungsbauten an.

Studentenwohnheim Brünn Tschechien Ansicht